• Geschenkideen und Deko
  • 017649999045
  • helene.steffen@crazydeko.shop
  • Kostenloser Versand ab 99€
  • Personalisierte Artikel
  • Geschenkideen und Deko
  • 017649999045
  • helene.steffen@crazydeko.shop
  • Kostenloser Versand ab 99€
  • Personalisierte Artikel

Edelstahl V2A (1.4301)

Die Werkstoffnummer 1.4301 bezeichnet den ersten kommerziell verfügbaren nichtrostenden Edelstahl bzw. Chromstahl. Er gehört zur Gruppe der V2A Stähle, unter der Chrom Nickel Stahl Sorten subsummiert werden. Er ist der Hauptvertreter dieser Gruppe, zum Teil werden die Begriffe 1.4301 und V2A auch synonym verwendet. Seine Legierungskennung ist X5CrNi18-10. Er ist für seine Kombination aus Korrosionsbeständigkeit und guten mechanischen Eigenschaften bekannt. Er wird der Gruppe der austenitischen Stähle zugerechnet.

Er ist heute der weltweit am häufigsten eingesetzte rostfreie Edelstahl, mit einem Anteil von einem Drittel der Gesamtproduktion.

Vorteile von 1.4301

1.4301 zeichnet sich durch seine gute Schweißbarkeit mit elektrischen Verfahren aus. Auch ohne Wärmebehandlung ist der Stahl korrosionsbeständig, bedingt durch seinen niedrigen Kohlenstoffgehalt. Der Kohlenstoffgehalt muss unter einem Prozentanteil von 0,08 liegen, wobei in der Praxis mittlerweile Werte unter 0,05% üblich sind. Er besitzt außerdem eine sehr gute Polierbarkeit und ist flexibel formbar. Er ist für Temperaturbeanspruchungen bis 600 °C zugelassen. Gerade im polierten Zustand wird auch seine hochwertige Optik geschätzt.

Einsatzgebiete von 1.4301

1.4301 ist vielseitig einsetzbar. Er ist vor allem nützlich, wenn Beständigkeit gegenüber Wasser, Feuchtigkeit oder schwache Säuren gefordert ist. Er findet unter anderem beim Bau vom Armaturen, Nahrungsmittelindustrie, Pharmaindustrie oder im Maschinenbau Einsatz. typischen Produkte für Endkonsumenten sind zum Beispiel Töpfe oder Spülbecken.


Stahl St1203 (DC01 1.0330)

Dieser Werkstoff wird auch als DC01, St12 oder FeP01 bezeichnet und ist in der DIN EN 10130 beschrieben.1.0330 ist ein unlegierter Qualitätsstahl und wird den allgemeinen Baustählen zugeschrieben. Der Norm entsprechend handelt es sich hier um kaltgewalzte Flacherzeugnisse ohne Überzug mit Walzbreiten von >/= 600 mm und einer Mindestdicke von 0,35 mm.Das Material eignet sich für mittlere Verformungen und wird im Allgemeinen für Kant- und einfache Ziehoperationen eingesetzt.

Anwendungsgebiete von 1.0330.

Die Haupteinsatzgebiete des Werkstoffs umfassen folgende Bereiche:

Automobilindustrie, Bauindustrie, chemische Industrie, Hausgeräteindustrie, dekorative Zwecke

elektronische Ausrüstungen